Nicht die Dinge an sich sind es die uns beunruhigen, sondern unsere Vorstellungen von den Dingen . Epiket 50-130 n. Chr.